ENERGETISCHE BEHANDLUNGEN

Konnten schon vielen Menschen helfen.

Wunderheilungen sind es jedoch nicht. Es ist zwar tatsächlich so, dass sich durch energetische Behandlungen immer wieder auch sehr schnell sensationelle Heilerfolge einstellen, die dann oft nach unserem Weltbild an Wunder grenzen. Doch sollte man diese nicht einfach voraussetzen. Vielmehr sind die kleinen Fortschritte manchmal auch von Rückschlägen begleitet die Regel.

 

Bitte bedenken Sie auch, dass energetische Behandlungen nicht immer und in jedem Fall helfen, weil man letztendlich nicht beeinflussen kann, was im Plan des einzelnen vorgesehen und was der Ratschluss des Lebens für sie oder ihn ist.

 

Besonders bei chronischen Erkrankungen ist eine aktive Mithilfe des Hilfesuchenden unerlässlich, damit nicht die Symptome, sondern der ursächliche Grund der Krankheit aufgearbeitet werden kann.

Ich bitte daher alle Hilfesuchenden um Verständnis, wenn ich deshalb keine Erfolgsversprechen auf Hilfe abgeben kann.

DIE BEHANDLUNG

beginnt in der Regel mit einem Gespräch. Es dient in erster Linie dazu, sich besser kennen zu lernen und die Probleme und Bedürfnisse des Patienten zu verstehen und eventuelle Fragen des Patienten zu beantworten.

Die Behandlung selber kann je nach Krankheitsbild unterschiedlich sein.

Der Energieaustausch findet oft über die Augen statt oder durch Auflegen der Hände.
 
In manchen Fällen werden energetische Eingriffe unter Mithilfe der geistigen Welt durchgeführt, die jedoch immer ohne Blut stattfinden und die der Mensch als Massage der jeweiligen Problemzone wahrnimmt.
 
Die Menschen empfinden in den allermeisten Fällen sämtliche Behandlungen als beruhigend und sehr angenehm. Oft verspürt man wohltuende Wärme und ein elektrisierendes Kribbeln. Gelegentlich kommt es vor, dass der Patient aber auch Kälte oder leichten Schmerz verspürt. Jede dieser Wahrnehmungen bedeutet aber in der Regel, dass die göttliche bzw. universelle Energie zum Wohle des Hilfesuchenden zu wirken beginnt.